30 Jahre Kinderchor des Bezirkes Güstrow

Aus Anlass dieses Jubiläums kamen ca. 40 ehemalige Sängerinnen und Sänger nach Teterow. Am Samstag, den 09.04.2011, trafen sich die „Kinder“ wie üblich zur „Kinderchorprobe“ in der Kirche in Teterow. Geübt wurde für ein Konzert, welches am Nachmittag stattfand. Bei Spaß am Singen der alt bekannten Lieder verging die Zeit sehr schnell. Ein wenig wehmütig schauten die Brüder drein, denn sie konnten einige Lieder nicht mitsingen, weil der Stimmbruch schon Einzug genommen hat. Eine klare saubere „Engelsstimme“ wie sie früher mal vorhanden war, haben sie leider alle nicht mehr. Neben den Musikstücken von damals wurden Lieder aus dem Jugendliederbuch, dem Gesangbuch und der Chormappe eingeübt.
Nach zweistündiger intensiver Probe konnten die Sänger sich stärken. Die Geschwister der Gemeinde Teterow bereiteten einen kleinen Imbiss vor, sodass niemand hungern musste. Anschließend probten die Instrumente einige Stücke, um somit das Programm zu vervollständigen.
Nach der Generalprobe konnte dann das Konzert in der Regionalen Schule Teterow stattfinden. Die ca. 100 Konzertbesucher erlebten ein abwechslungsreiches Konzert, welches am Vormittag in der kurzen Zeit von ca. zwei Stunden auf die Beine gestellt wurde.
Im Anschluss des Konzertes ließ man den Tag gemütlich ausklingen. Bei einem deftigen Abendbrot, wo für jeden etwas dabei war, wurden alle satt. Beim Anschauen alter Videoaufnahmen schwelgten alle in den Erinnerungen. Viele haben festgestellt, dass sie schon ziemlich in die Jahre gekommen sind und der „Klamotten-Stil“ der damaligen Zeit schon ziemlich extravagant war.

Der Höhepunkt des Wochenendes war sicherlich der Apostelgottesdienst am Sonntagvormittag. In der Neuapostolischen Kirche Malchin hielt Apostel Böttcher einen Festgottesdienst. Diesem lag ein Wort Philipper 3, Vers 10 zu Grunde.
Auch der Apostel ging auf das Jubiläum des Kinderchores ein. Er dankte jeden einzelnen Sänger der dort mitgewirkt hat, bzw. heute noch mitwirkt. Ein besonderer Dank gilt sicherlich auch unserer Dirigentin, die über die ganzen Jahren mit viel Geduld und Liebe diesen Kinderchor formte.
Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst ebenfalls von den ehemaligen Sängern des Kinderchores. Im Anschluss des Gottesdienstes gab es ein gemeinsames Mittagessen, wo sich mal wieder die Gelegenheit bot von alten Zeiten zu plaudern.
Am frühen Nachmittag machten sich dann alle auf den Heimweg.

An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals für das schöne Wochenende und bei allen die dabei geholfen und mitorganisiert habe. Danke für 30 Jahre Kinderchor Bezirk Güstrow!