Die Gemeindeseniorenbeauftragten des Bezirkes treffen sich in Lüchow

(rd). Lüchow. Am Dienstag, dem 21. Juni trafen sich ab 11:00 Uhr die Gemeindeseniorenbeauftragten mit ihren Partner zum diesjährigen Gemeinschaftstag.

Leider mußten von den ursprünglich 17 Anmeldungen sieben Teilnehmer kurzfrististig aus persönlichen und verständlichen Gründen absagen, sodaß zehn Teilnehmer übrigblieben. Der Bezirksälteste Stelte, der ja auch in Lüchow ansässig ist, eröffnete die Zusammenkunft pünktlich um 11:00 Uhr durch Gebet und seine Ehefrau stieß dann auch zum gemeinsamen Mittagessen zu den versammelten Geschwistern. Es gab Spießbraten vom Grill und als Beilage entsprechende Salate und Brot. Gegen 14:00 machte man sich auf und fuhr nach Lübeln, einem Rundlingsdorf in der Nähe von Lüchow. Dort wurde das Museumsdorf besichtigt und bei der Führung, die etwa zwei Stunden dauerte, eine Menge über Wenden, deren Leben in Rundlingen und die gesamte Geschichte seit Karl dem Großen erfahren. Anschließend ging es zurück zur Kirche und Kaffee und Kuchen wurde genossen. Gegen 17:30 fing es an zu regnen und die im freien aufgestellten Tische und Bänke mussten aufgeräumt werden. Da die Zeit nun auch schon fortgeschritten war, entschloß man sich diesen ereignisreichen Tag zu beenden. Mit Gebet wurde die Gemeinschaft beendet und die Heimfahrt wurde angetreten.

Bilder: R. Dittmar