Konfirmation: Jesus der Ankergrund im Leben

Konfirmationsgottesdienst in der Gemeinde Malchin am 06. Juni 2021 mit dem Bezirksvosteher Hirte Jens Borchardt. 

Jesus Christus der Ankergrund. Dies spiegelte sich nicht nur im Altarschmuck wieder, sondern durchzog den gesamten Gottesdienst in Wort und Musik. Der Hirte Borchardt legte dem Gottedienst das Bibelwort aus dem  2. Thessalonicherbrief,  3,3 zu Grunde: 

"Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.

Ich bin da - Gott!

Zu Beginn des Gottesdienstes ging der Hirte auf das Verhältnis zu Gott ein. Das es Situation im Leben gibt, wo man Gott dringend braucht, wo man ihn sehen und berühren möchte. Aber man kann es. Gott ist immer da, auch wenn man ihn mit den Sinnen nicht erfahren kann. Dennoch kann man Gottes gegenwart verspühren und sich auf ihn verlassen. 

Jesus sorgt für die Seinen

Im weiteren Verlauf der Predigt ging der Bezirksvorsteher auf die Eigenschaften Gottes und Jesus ein. Sie sind Wegbereiter, beschützen vor Gefahren, begleiten auf dem Lebens- und Glaubensweg und bewahren vor dem Bösen und Unguten. Er gab der Konfirmandin den Ratschlag, an Jesus Christus zu bleiben, ihm zu vertrauen und nachzufolgen. Dann wird sich der Segen Gottes einstellen. 

Der Segen Gottes

Als Co-Prediger wurde der Konfirmandenlehrer aus der Gemeinde Waren, Priester Karsten Stoy,  an den Altar gerufen. In seinem Dienen stellte er den Segen Gottes in den Mittelpunkt. Das er benötigt wird um im Glauben zu bleiben. Im Glauben treu sein, Jesus nachfolgen und nach dem Willen Gottes handeln , bringt Segen. 

 

Vor der gemeinsamen Feier des Heiligen Abendmahls trat unsere Konfirmandin vor den Altar und legte das Konfirmationsgelübde ab, um dann den Segen Gottes zur Konfirmation zu empfangen. 

Gottesdienst live auf YouTube

Da aufgrund der Coronamaßnahmen die Gemeinde nur bedingt an diesem Gottesdienst teilnehmen konnte, wurde dieser erstmals aus der Gemeinde Malchin per YouTube live übertragen.